vision earth

Ethno - Ambient - Jazz

Konzert Göttingen

Die Verbindung von Performance, Ausstellung, erdiger Kunst
und die Schaffung von berührenden KlangRäumen
sind die einzigartige Spezialität von vision earth.

Alle Sinne der Zuhörer werden sanft angesprochen auf einer Reise zu einer anderen Sicht & Vision unserer Erde

 

Sandrino

Die Künstler

SANDRINO SANDINISTA SANDER
am Tenorsaxophon & Woodensax, Perkussion & Vocals

 

 

 

Dr. HOSÉ REINDELL
spielt seine "Ambient Keyboards"

 

Horst
Michael

MICHAEL STOECKEL
Flächige & rhythmische
Didgeridoo Sounds,
Monochord,
Gongs, Perkussion

 

 

 

 

vision earth

verdient schon auf Grund der außergewöhnlichen instrumentalen Besetzung einige Aufmerksamkeit.
Die Musik ist eine musikalische Reise, die eine Brücke schlägt zwischen Spätromantik, Impressionismus, Minimal Music, bis zur heutigen Pop & Jazz Musik.
Die Grundstimmung ist eine meditativ rhythmische Trance Musik, mit fließenden weichen Klangstrukturen. Die Musik setzt sich auseinander mit musikalischen Traditionen und Mythen inner- & außereuropäischer Kulturen.

 

 

Das Programm von vision earth ist jedoch nicht immer rein Instrumental: in einigen Stücken sind Gesänge indianischen bzw. ostasiatischen Ursprungs einbezogen.

 

Stadtfest

vision earth setzt seine Musik häufig in Beziehung zu Bildern oder Skulpturen zeitgenössischer Künstler.
Eines der aktuellen Programme ist z.B. die musikalische Live - Untermalung zu dem Dokumentarfilm über Vulkanausbrüche auf Hawaii von Prof. Reitner

Konter Giessen

 

 

Möchten Sie vision earth buchen
Contact & Bookings for concert:
vision earth c/o Michael Stoeckel
Wolfstr. 27, D- 35394 Gießen

E-Mail: klangholz-stoeckel@gmx.de

 

 

Background of vision earth

  • Das Gründungsduo von vision earth sind Dr. Hosé Reindell & Sandrino Sandinista Sander. Sie spielen seit 1980 zusammen, u.a als „R & S – Band“ (Neue Deutsche Welle).
  • Die Musiker haben europaweite Auftritte mit den DISSIDENTEN (u.a. in Skandinavien, Spanien, Italien, Rockpalast)
  • 1984 Gründung der Ethno-Pop-Formation SAVANNA TALK mit langjähriger internationaler Konzerterfahrung (u.a. Odessa Filmfestival, Schweiz, Österreich)
  • Video Clip für Dokumenta 8
  • Begleitung von Georg Danzer im TV
  • CD Produktion unter dem Namen DER GEHEIMBUND mit Darius Shokof (freier Künstler und Regisseur des Films „Seven Servants“ mit Anthony Quinn)
  • CD Produktion Galactica one and two, u.a. Brian Eno
  • Neben weiteren CD Produktionen inszeniert vision earth eine Orpheus Trilogie, deren Live Performances im Freien stattfinden:
    • Teil auf einer Waldwiese,
    • Teil in einer Tropfsteinhöhle im Harz,
    • Teil zum Goethe Jahr in Weimar.
  • 2003 Veröffentlichung der CD Orpheus
  • CD mit Gary Thomas Seven Wishes
  • Seit 2001 Zusammenspiel mit Michael Stoeckel, Didgeridoo-Virtuose
  • CD Aufnahme ART and NATURE in Prag

 

 

KlangRaumKonzerte von vision earth
(eine aktuelle Auswahl und aus den letzten Jahren)

Kirchditmolder Kirche, Kassel
Marktkirche in Eschwege
Stadtkirchen in Homberg, Melsungen, Naumburg, Alsfeld
Synagoge in Gudensberg mit Ausstellung von Erdmalkunst
Ärztekongress in Antwerpen - Belgien
Ärztekongress im Welfenschloss Herzberg
Universität Göttingen, Ringvorlesung „Musikinstrument Erde“ – Prof. F. Scherbaum
Konzert am Geologischen Institut der Universität Göttingen
Schloss Spangenberg
Galerie Wasserscheune Erbsen/Göttingen
Kulturzentrum in Prag
Augustinum, Kassel
Kultursommer Ostwestfalen
Kultursommer Nordhessen, von Kobolden und ähnlichen Wesen, eine Operninszenierung am Edersee
Merlins Kreise, Schauspiel und Kunstinszenierung, Kulturweberei Spangenberg
Wasserwerk Lübbecke mit Ausstellung von Erdmalkunst
ARS NATURA - Kunst am Wanderweg am Heiligenberg, Melsungen/Hessen
Lichtinstallation, Nordsumatra, Indonesien & diverse Firmen-Events u.a. Traumstation in Göttingen
Konzerte zu Vernissagen von Kunstausstellungen

 

 

Presseberichte zu vision earth

vision earth vertiefen mit dem neuen Werk ihre Vision von der einzigartigen, lebendigen Erde. Die Grundstimmung der Musik: still, meditativ, magisch. Oft ist nur ein Instrument oder ein Sologesang zu hören. Wenn elektronische Klänge dazu kommen, wird daraus „Ambient“ – fließende, weiche Klangstrukturen mit wiederkehrenden kurzen Melodien, elektronischen Klängen und (Natur-) Geräuschen, die entspannend bis trance-auslösend wirken…

Esotera 02/02

 

„Wo die Sprache aufhört, fängt die Musik an“, befand einst Ludwig van Beethoven. Wer Weltmusik komponiert, kommt daher auch ohne Sprache aus. Instrumente aus vieler Herren Länder können … ethnisch motivierte meditative Musik zelebrieren.

Giessener Allgemeine 5/03

 

Die ätherischen Klanggebilde verbinden die Kulturen der Kontinente. Eine asiatische Melodie, indianische Lieder, schamanenhaftes Trommeln, europäisches Saxofon. Geerdet wird die Vielfalt von den tiefen Tönen des Didgeridoos. Die New-Age-Klänge lassen im Kopf Bilder endlos weiter Landschaften entstehen. Die Klangforscher von Vision Earth suchen die Musik hinter dem Horizont, die Stimme der Berge und den Klang des Windes. Was sie finden, ist eine uralte Musik – gespielt mit den Ideen und Sounds unserer Zeit.

Göttinger Tageblatt

 

Heilbalsam für vom Alltagsstress gepeinigte Seelen: das war es, was vision earth mit Alsfeld teilten. Nicht nur für diejenigen, die sich bedingungslos fallen ließen und die Augen schlossen, um Musik und aufkommende Landschaftsbilder eins werden zu lassen, war der psychologische Nutzen dieses Abends immens.

OZ Alsfeld 2/02

 

 

Zeitungsbericht 7.2.2008 Göttingen

 

Die Künstler

Horst

Dr. Hosé Reindell

(ehemals DISSIDENTEN & SavannaTalk)

Musiker (Keyboard)
Lebensmotto. „Every day´s a new day“

Kontakt: horst.reindell@visionearth.info

 

 

Sandrino Sandinista Sander
Künstler


(ehemals DISSIDENTEN & SavannaTalk)

spielt u.a. das Tenorsaxophon & Woodensax,
Percussion & Vocals
Gemeinsam mit seiner Frau Dr. Karin Lina Adam hat er den „ARS NATURA“, die Einrichtung von Kunstpfaden entlang der Fernwanderwege X8, von Korbach zum Kyffhäuser, und X3, von Höxter nach Bad Brückenau ins Leben gerufen und eine Stiftung zum Erhalt der Kunstpfade gegründet.
Siehe auch www.Ars-natura-stiftung.de

Kontakt: sandrino.sander@visionearth.info

Sandrino
Michael

MICHAEL STOECKEL

spielt vor allem virtuos das Didgeridoo,
sowie Klavier, Trommel, Harmonium

Er spielte mehre Jahre mit Maik Madsen in der Formation KARAMADOO – Didgeridoo abwechslungsreich und auf vielfältige Weise gespielt.

Begleitete Kailash auf Konzerte und spielte mit verschiedenen Musikern in unterschiedlichen Besetzungen zusammen

Kontakt: michael.stoeckel@visionearth.info

 

 

Discografie von vision earth / im Vertrieb von Aquarius und ZYX

Art Nature
Details

ART and NATURE

In einem Konzertkino in der Altstadt von Prag entstanden einzigartige Aufnahmen von vision earth. Aufgenommen von Stephen Dirks aus New York entfaltet die Band ihre ungeheure Bandbreite von Klangmöglichkeiten und Spannungsräumen. Zum ersten Mal dabei der Didgeridoo Virtuose Michael Stoeckel.
Die Cosmopolitan Musik von vision earth ist wieder mal ein Meisterwerk der sensiblen Klangkunst, die sich diesmal von Kunst und Natur inspirieren ließ.

 

OCM404251900078, 48 min.

 

 

Seven Wishes

Seven Wishes

feat. GARY THOMAS (Didgeridoo)

Ein hypnotisches Zusammenspiel von Sax und Didgeridoo, eingerahmt in ein ambientes Klangfeld. Sieben Bilder, aus Erde gestaltet, eröffnen Blicke auf unseren Planeten. Die an Landschaften erinnernden Kompositionen setzen Gedanken frei, die sich in den Schalen aus sieben Holzarten als Wünsche für dieses Millennium sammeln.

 

AQ 0011, 59 min.

Earth Vision

Earth Vision

feat. NORBERT DREWS (Bass)

Ein Meer von Farben und Klangkaskaden umspielen die Erde.
Ein musikalischer Streifzug von Ambient bis Smooth Jazz.

 

AQ 0089, 53 min.

 

Orpheus

Orpheus

feat. SABINE Stadler (Sopran)

Das neueste Kreativ-Werk des Duos: das Mysterium der Unterwelt - ein klangvoller magischer Spiegel.
Die Stimme der Opernsängerin SABINE STADLER unterstützt akzentuiert das musikalische Konzept

 

AQ 0851, 52 min.